Obergföll bei Abakumowa-Triumph nur Vierte

+
Enttäuschender Platz vier für Obergföll

Daegu - Gold-Hoffnung Christina Obergföll hat bei der Leichtathletik-WM klar am Gold vorbeigeworfen. Die 30-Jährige musste sich im Finale mit 65,24 m und dem vierten Platz begnügen.

Daegu (SID) - Gold-Hoffnung Christina Obergföll hat bei der Leichtathletik-WM in Daegu klar am Gold vorbeigeworfen. Die 30-Jährige aus Offenburg musste sich im Finale mit 65,24 m und dem undankbaren vierten Platz vor der Leverkusenerin Katharina Molitor (64,32) begnügen. Zu einer Medaille fehlten Obergföll 3,14 m.

Gold ging in einem hochklassigen Wettbewerb an die Landesrekord werfende Russin Maria Abakumowa mit 71,99 m vor Olympiasiegerin Barbora Spotakova aus Tschechien, die 71,58 m erzielte. Bronze holte sich mit dem Afrika-Rekord von 68,38 m die Südafrikanerin Sunette Viljoen.

Auch interessant

Kommentare