Nullnummer zwischen Paraguay und Ecuador

+
Torlos gegen Ecuador: Paraguays Nelson Valdez

Santa Fe - Paraguay und Ecuador haben am Sonntag für die zweite Nullnummer bei der Copa America gesorgt. Zuvor hatten sich bereits Brasilien und Venezuela torlos getrennt.

Am Samstag geht es in der Gruppe mit den Spielen Brasilien gegen Paraguay in Córdoba und Venezuela gegen Ecuador in Salta weiter. Aus den drei Vorrundengruppen qualifizieren sich der jeweils Erst- und Zweitplatzierte sowie die zwei besten Gruppendritten für das Viertelfinale.

Bester Spieler vor den 20.000 Zuschauern im "Friedhof der Elefanten" genannten Stadion von Santa Fé war Ecuadors Schlussmann Marcelo Elizaga. Am 39 Jahre alten gebürtigen Argentinier bissen sich Dortmunds Sturmstar Lucas Barrios sowie die Ex-Bundesliga-Profis Roque Santa Cruz und Nelson Valdez die Zähne aus.

Santa Fé (SID) - Paraguay und Ecuador haben am Sonntag für die zweite Nullnummer bei der Copa America gesorgt. Da sich zuvor auch Fußball-Rekordweltmeister Brasilien und Venezuela torlos getrennt hatten, liegen bei der Südamerika-Meisterschaft alle vier Teams der Gruppe B nach dem ersten Spieltag gleichauf.

Auch interessant

Kommentare