Nowitzki macht deutschen Fans Hoffnung

+
Nationalteam noch nicht abgehakt: Dirk Nowitzki

Frankfurt Niederrad - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat den deutschen Fans Hoffnung auf eine Fortsetzung seiner Karriere in der Nationalmannschaft gemacht.

Frankfurt/Main (SID) - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat den deutschen Fans Hoffnung auf eine Fortsetzung seiner Karriere in der Nationalmannschaft gemacht. "Ich bin nicht zurückgetreten und ich habe nichts zugesagt. Ich muss jetzt erstmal schauen, wie ich durch die nächste Saison komme und wie der Körper mitspielt. Dann wird man sehen, was die Zukunft bringt. Ich habe immer noch Bock auf mehr, denn ich habe schon so viel mit der Mannschaft erlebt", sagte der NBA-Champion bei der Aufzeichnung der Sendung Audi Star Talk (Sport1) auf der Internationen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt/Main.

In der Bundesliga wird Nowitzki, der vor wenigen Tagen mit der deutschen Auswahl in der EM-Zwischenrunde gescheitert war, allerdings nicht zu sehen sein. Selbst wenn die kommende NBA-Saison aufgrund des anhaltenden Tarifstreits ausfallen würde, glaubt der 33-Jährige nicht an ein Engagement in Deutschland. "In Deutschland gibt es nur drei Klubs, die in der Auswahl wären. Das sind Berlin, Bamberg und München. Wenn ich mich für einen entscheiden würde, wären die die anderen beiden sauer. Von daher glaube ich nicht, dass das eine Option ist", äußerte Nowitzki.

Dagegen können sich die Anhänger der Dallas Mavericks mindestens bis 2014 am wertvollsten Spieler der NBA-Finalserie erfreuen. "Ich habe noch drei Jahre Vertrag in Dallas. Das werde ich auf jeden Fall durchziehen. Danach muss man schauen, was die Knochen noch hergeben und ob ich noch Spaß an der Sache habe. Wenn der Gang zur Halle Arbeit für mich wird, höre ich auf", erklärte der gebürtige Würzburger.

Auch interessant

Kommentare