Löw nominiert Lars Bender nach

+
Lars Bender wurde von Joachim Löw nachnominiert

Köln - Lars Bender darf auf sein Länderspiel-Debüt hoffen. Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen wurde von Bundestrainer Löw für den Test gegen Polen am Dienstag nachnominiert.

Köln (SID) - Lars Bender darf auf sein Debüt in der Fußball-Nationalmannschaft hoffen. Der Mittelfeldspieler vom Bundesligisten Bayer Leverkusen wurde von Bundestrainer Joachim Löw am Sonntagmorgen für das Länderspiel in Danzig gegen Polen am Dienstag (20.45/ZDF) nachnominiert. Der 22-Jährige steht damit erstmals im Kader des A-Nationalteams. Benders Zwillingsbruder Sven (Borussia Dortmund) sollte ursprünglich auch zum Kader gehören, er musste aber nach einem Schlag auf den Knöchel absagen.

Löw hatte nach dem 6:2 gegen Österreich in der EM-Qualifikation gegen Österreich drei Leistungsträgern Schonung verordnet. Torhüter Manuel Neuer, Bastian Schweinsteiger (beide Bayern München) sowie Mesut Özil (Real Madrid) fliegen am Montag nicht mit nach Polen. Neuer trainierte dennoch am Sonntag mit der Mannschaft.

Löw stehen gegen den EM-Gastgeber nun 17 Feldspieler und 2 Torhüter zur Verfügung, zu den Feldspielern ist auch Benedikt Höwedes (Adduktorenprobleme) zu zählen. Der Schalker Abwehrspieler trainierte am Sonntag noch individuell im Hotel.

Auch interessant

Kommentare