NHL: Goc trifft und verliert

+
Florida unterliegt trotz eines Goc-Treffers

Denver - Trotz eines Treffers des deutschen Nationalspielers Marcel Goc haben die Florida Panthers in der NHL die Tabellenführung in der Southeast Division verloren.

Denver (SID) - Trotz eines Treffers des deutschen Nationalspielers Marcel Goc haben die Florida Panthers in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL die Tabellenführung in der Southeast Division verloren. Die Panthers unterlagen bei Colorado Avalanche 3:4 (1:0, 1:1, 1:2, 0:1) nach Verlängerung und rutschten damit auf Platz zwei. Die zehnte Auswärtspleite in Folge kassierten Jochen Hecht und die Buffalo Sabres mit dem 2:6 (1:2, 1:2, 0:2) beim Spitzenteam Chicago Blackhawks.

In der 15. Minute hatte Stürmer Goc sein Team vor 13.465 Zuschauern in Überzahl in Führung geschossen. Letztlich reichte Florida aber auch der 3:1-Vorsprung zu Beginn des Schlussdrittels nicht. Der Kanadier Ryan O'Reilly erzielte nach vier Minuten in der Verlängerung den Siegtreffer für den zweimaligen Stanley-Cup-Sieger.

Hecht und die Sabres verlieren die Play-offs damit immer mehr aus den Augen. Nach der 0:5-Pleite gegen die Detroid Red Wings war nun auch Chicago eine deutliche Nummer zu groß.

Auch interessant

Kommentare