NHL: Seidenberg und Boston erzwingen Spiel sieben

+
Dennis Seidenberg und die Bruins bleiben im Spiel

Washington - Dennis Seidenberg hat mit Boston Bruins in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ein vorzeitiges Play-off-Aus verhindert und ein entscheidendes siebtes Spiel erzwungen.

Washington (SID) - Stanley-Cup-Sieger Dennis Seidenberg hat mit Boston Bruins in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ein vorzeitiges Play-off-Aus verhindert und ein entscheidendes siebtes Spiel erzwungen. Die Bruins gewannen bei den Washington Capitals mit 4:3 nach Verlängerung.

Stürmer Tyler Seguin erzielte in der vierten Minute der Verlängerung den Siegtreffer für den Titelverteidiger, Seidenberg stand 27:03 Minuten auf dem Eis. Die Entscheidung wer ins Viertelfinale einzieht, fällt am Mittwoch in Boston.

Ausgeschieden sind dagegen die Vancouver Canucks und Pittsburgh Penguins. Vize-Meister Vancouver musste sich zu Hause den Los Angeles Kings mit 1:2 nach Verlängerung geschlagen geben und verlor die "Best-of-seven-Serie" mit 1:4. In der Hauptrunde hatten sich die Kanadier noch als punktbestes Team zum zweiten Mal in Folge die Presidents' Trophy gesichert.

Auch für Superstar Sidney Crosby und die Penguins ist die Saison beendet: Der Champion von 2009 unterlag den Philadelphia Flyers in Spiel sechs mit 1:5 und zog in der Serie mit 2:4 den Kürzeren.

Auch interessant

Kommentare