NHL: L.A. Kings setzen Play-off-Siegeszug fort

+
Los Angeles Kings bezwingen St. Louis erneut

New York/St. Louis - Die Los Angeles Kings haben ihren Siegeszug in den Play-offs der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL fortgesetzt.

New York/St. Louis (SID) - Die Los Angeles Kings haben ihren Siegeszug in den Play-offs der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL fortgesetzt. Das Team von Coach Darryl Sutter gewann auch das zweite Spiel bei den St. Louis Blues mit 5:2 und liegt im Conference-Halbfinale mit 2:0 vorn. Die Kings können in der Best-of-seven-Serie nun in den beiden kommenden Heimspielen den Einzug ins Finale des Westens perfekt machen.

Los Angeles war nur als achtbestes Team der Western Conference in die Play-offs eingezogen und hatte zum Auftakt das beste Vorrunden-Team, Vorjahresfinalist Vancouver Canucks, mit 4:1-Siegen ausgeschaltet. St. Louis ging als Nummer zwei im Westen an den Start. L.A. hat noch nie den begehrten Stanley-Cup gewonnen, lediglich in der Saison 1992/93 gewann die Mannschaft von der Westküste den Conference-Titel.

Im Osten holten sich die Washington Capitals dank ihres russischen Superstars Alexander Owetschkin einen wichtigen Auswärtssieg zum 1:1-Ausgleich in der Serie. In Spiel zwei bei den New York Rangers setzte sich das Team aus der Hauptstadt mit 3:2 durch, Owetschkin erzielte in der 53. Minute das Siegtor. Die Capitals hatten in Runde eins Titelverteidiger Boston Bruins mit dem deutschen Stanley-Cup-Gewinner Dennis Seidenberg ausgeschaltet.

Auch interessant

Kommentare