NBA: Superstar Yao Ming beendet Karriere

+
Nie wieder NBA: Superstar Yao Ming

Shanghai - Basketball-Star Yao Ming hat nach einer Vielzahl von komplizierten Verletzungen seine NBA-Karriere beendet: "Ich trete zurück. Ich bin meinem Sport zu großem Dank verpflichtet".

Shanghai (SID) - Der Basketball-Star Yao Ming hat nach einer Vielzahl von komplizierten Verletzungen seine NBA-Profikarriere beendet. "Ich trete zurück. Der Basketball hat mir so viel gegeben. Ich bin meinem Sport zu großem Dank verpflichtet", sagte der 30 Jahre alte Center der Houston Rockets am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in seiner chinesischen Heimatstadt Shanghai. Der Rücktritt kam wenig überraschend, denn schon während der vergangenen beiden Wochen hatten sich hartnäckig Gerüchte gehalten, wonach Yao nie wieder auf das Parkett der besten Liga der Welt zurückkehren würde.

Die Karriere der "Chinesischen Mauer", wie er von seinen Fans genannt wird, war geprägt von schweren Verletzungen, die ihn immer wieder zu langen Pausen zwangen. Jetzt zollt er seinem Körper Tribut und hängt die Basketballschuhe endgültig an den Nagel. Zuletzt musste der 2,29 m große Riese wegen eines Ermüdungsbruchs pausieren. Seit 2005 verpasste der Chinese verletzungsbedingt mehr als 250 Partien. Nach seinem Sprunggelenksbruch im Dezember 2010 hatte Yao vergeblich versucht, wieder zu alter Form zu gelangen.

Yao kam 2002 in die NBA, nachdem er an erster Stelle des NBA-Drafts ausgewählt worden war. Er war der erste ausländische Nr.-1-Pick, der nicht an einem US-College gespielt hatte. Obwohl ihm der ganz große Titel versagt blieb, avancierte er sowohl in seiner Heimat als auch in den USA zum Superstar und Publikumsliebling. Bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 und in Athen 2004 war Yao Ming Fahnenträger seines Landes.

Sein letztes Spiel bestritt der 142 Kilogramm schwere Koloss am 10. November 2010. In 486 NBA-Begegnungen kam er auf durchschnittlich 19 Punkte und 9,3 Rebounds. Achtmal wurde er von den Fans ins NBA-All-Star-Team gewählt.

Auch interessant

Kommentare