NBA: Dallas und Nowitzki verlieren bei den Lakers

+
Nowitzki kassierte mit den Mavericks eine Pleite

Los Angeles - Nach drei Siegen in Folge haben Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks das Schlagerspiel bei den Los Angeles Lakers knapp verloren.

Los Angeles (SID) - Nach drei Siegen in Folge haben Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks das Schlagerspiel bei den Los Angeles Lakers knapp verloren. Der Titelverteidiger und sein deutscher Star mussten sich im Staples Center von L.A. dem 16-maligen NBA-Champion mit 108:112 nach Verlängerung geschlagen geben. Auch nach der 27. Saisonniederlage belegt Dallas in der Western Conference der nordamerikanischen Basketball-Profiliga weiter den sechsten Platz.

Trotz 24 Punkten und 14 Rebounds erwischte Dirk Nowitzki beim Rivalen von der Westküste nicht seinen besten Tag. Deutschlands Sportler des Jahres verfehlte mit seinen ersten sieben Würfen das Ziel und versenkte nur 9 seiner 28 Versuche aus dem Feld. "Er hat einige Möglichkeiten vergeben. Das war nicht Dirks Abend", sagte Dallas-Coach Rick Carlisle.

Nach einem guten Start (25:15-Führung) entwickelte sich eine spannende Partie, in der Meister Dallas meist knapp in Führung lag. Nach einem 98:98 ging es in die Verlängerung, in der der Spanier Pau Gasol die Akzente setzte. Der Europameister, Ex-Weltmeister und Olympiazweite von Peking 2008 traf mit zwei identischen Dreiern von außen und sorgte mit zwei verwandelten Freiwürfen auch für den Endstand. Zuvor hatte Jason Terry für die "Mavs" die Chance zum 110:110-Augleich vergeben.

"Normalerweise ist das nicht mein Wurf, aber in diesem Jahr habe ich ihn häufiger ausprobiert als zuvor in meiner Karriere. Ich habe daran gearbeitet und manchmal funktioniert es", sagte Paul Gasol, Spaniens bester Basketballer aller Zeiten. Gasol war mit insgesamt 20 Punkten zweitbester Lakers-Schütze hinter Andrew Bynum, der auf 23 Zähler und 16 Rebounds kam.

Für Dallas stehen im Kampf um einen Platz in den Play-offs zwei wichtige Spiele an. Am Montagabend treten die Texaner bei den Utah Jazz an, am Mittwoch empfängt der Meister im texanischen Duell die Houston Rockets. Mit zwei Siegen könnten die Mavericks einen großen Schritt in Richtung Meisterrunde machen.

Auch interessant

Kommentare