Naldo will zurück nach Brasilien - Werder blockt

+
Naldo möchte zurück nach Brasilien wechseln

Bremen - Werder Bremens Abwehrchef Naldo liebäugelt mit einer kurzfristigen Rückkehr in seine brasilianische Heimat, beißt aber beim Tabellenfünften der Bundesliga derzeit noch auf Granit.

Bremen (SID) - Werder Bremens Abwehrchef Naldo liebäugelt mit einer kurzfristigen Rückkehr in seine brasilianische Heimat, beißt aber beim Tabellenfünften der Fußball-Bundesliga derzeit noch auf Granit. "Naldo ist bereits im Dezember zu mir gekommen und hat ein Angebot angekündigt. Wir sehen aber derzeit keinen Grund, in Verhandlungen einzusteigen", sagte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs am Mittwoch vor dem Abflug der Hanseaten ins Trainingslager nach Belek/Türkei.

Nach den zuletzt starken Leistungen des Südamerikaners in der Bundesliga zeigt Internacional Porto Alegre Interesse an einer Verpflichtung des 29-Jährigen, dessen Vertrag bei den Norddeutschen noch bis zum Juni 2013 läuft. "Brasilien ist mein Land, und ich wäre wieder näher bei meiner Familie", sagte Naldo, der nach seiner 15-monatigen Verletzungspause auch wieder Chancen sieht, sich in den Kreis der brasilianischen Nationalmannschaft zu spielen.

Wie Allofs will sich auch Trainer Thomas Schaaf noch nicht mit einem möglichen Transfer auseinandersetzen: "Wenn man einen Vertrag unterschreibt, hat man Rechte, aber auch Pflichten. Da kann man nicht alle persönlichen Interessen umsetzen."

Die finanzielle Schmerzgrenze der Grün-Weißen wäre auf jeden Fall im zweistelligen Millionenbereich anzusiedeln. Ende August hatte Werder Naldos Nebenmann Per Mertesacker für zehn Millionen Euro zum FC Arsenal nach London ziehen lassen.

Auch interessant

Kommentare