Nadal greift nach dem Rekordsieg

+
Nadal greift nach seinem siebten Titel in Paris

Paris - Rafael Nadal greift bei seinem Lieblingsturnier nach dem Rekordsieg. Im Halbfinale von Roland Garros setzte sich der Spanier gegen David Ferrer mit 6:2, 6:2, 6:1 durch.

Paris (SID) - Der sechsmalige French-Open-Champion Rafael Nadal greift bei seinem Lieblingsturnier nach dem Rekordsieg. Im Halbfinale von Roland Garros setzte sich der Weltranglistenzweite aus Spanien gegen seinen Landsmann David Ferrer nach nur 1:46 Stunden 6:2, 6:2, 6:1 durch und trifft im Endspiel auf Novak Djokovic (Serbien/Nr. 1) oder Roger Federer (Schweiz/Nr. 3). Mit seinem siebten Titel wäre Nadal alleiniger Rekordhalter beim Grand Slam in Paris und würde den Schweden Björn Borg hinter sich lassen.

Der 26-Jährige blieb damit auch im sechsten Spiel in Folge ohne Satzverlust. Zuletzt hatte Nadal 2008 und 2010 das wichtigste Sandplatzturnier der Welt gewonnen, ohne einen Durchgang abgeben zu müssen. Der Mallorquiner feierte im 52. Spiel auf der Anlage am Bois de Boulogne seinen 51. Sieg. Einzig im Achtelfinale 2009 gegen den Schweden Robin Söderling hatte Nadal ein Match bei den French Open verloren.

Gegen den 30 Jahre alten Ferrer gewann der zehnmalige Grand-Slam-Sieger zum 16. Mal im 20. Aufeinandertreffen. Auf Sand hat Nadal bislang nur das erste Spiel gegen den heutigen Weltranglistensechsten verloren, 2004 beim ATP-Turnier in Stuttgart. Bis zum Aufeinandertreffen mit Nadal hatte Ferrer bei den diesjährigen French Open nur einen Satz abgeben müssen und damit zum ersten Mal in seiner Karriere das Halbfinale im Stade Roland Garros erreicht.

Auch interessant

Kommentare