Nach Burn-out: Sternkopf aus Klinik entlassen

+
Sternkopf ist aus der Klinik entlassen

Offenbach - Der ehemalige Bundesliga-Profi Michael Sternkopf ist nach überstandenem Burnout-Syndrom aus der Klinik entlassen worden.

Offenbach (SID) - Der ehemalige Bundesliga-Profi Michael Sternkopf ist nach überstandenem Burnout-Syndrom aus der Klinik entlassen worden. Der 41 Jahre alte Manager des Drittligisten Kickers Offenbach hatte sich Ende Oktober 2011 wegen eines Erschöpfungszustandes auf der Bühlerhöhe in ärztliche Behandlung begeben. In den kommenden Monaten will Sternkopf beim OFC wieder in seinen Job zurückkehren, auch wenn der genaue Zeitpunkt derzeit nicht absehbar ist.

"Wann ich wieder anfange zu arbeiten, weiß ich allerdings noch nicht. Zwischen Weihnachten und Neujahr habe ich mit Geschäftsführer Thomas Kalt alles abgesprochen. Es wird für mich der Zeitpunkt kommen, an dem ich sage: Jetzt will ich wieder arbeiten, jetzt fange ich wieder an", sagte Sternkopf der Bild-Zeitung.

Sternkopf ist seit acht Monaten als Manager des Fußball-Drittligisten tätig. In seiner aktiven Profikarriere hatte Sternkopf unter anderem für Bayern München und den Karlsruher SC insgesamt 210 Bundesliga-Spiele bestritten. Zu Saisonbeginn 2011 übernahm er die Stelle als Organisationsleiter in Offenbach.

Auch interessant

Kommentare