Motorrad-WM bis 2016 am Sachsenring

+
Motorrad-WM bleibt bis 2016 am Sachsenring

Hohenstein-Ernstthal - Die deutschen Motorrad-Fans dürfen sich auch in den kommenden Jahren auf Auftritte von Weltmeister Stefan Bradl und Co. auf dem Sachsenring freuen.

Hohenstein-Ernstthal (SID) - Die deutschen Motorrad-Fans dürfen sich auch in den kommenden Jahren auf Auftritte von Weltmeister Stefan Bradl und Co. auf dem Sachsenring freuen: Der Grand Prix von Deutschland wird bis mindestens 2016 weiterhin auf der Strecke nahe Hohenstein-Ernstthal ausgetragen. Der ADAC in München und der Promoter der Motorrad-WM, Dorna Sports, einigten sich auf einen entsprechenden Vertrag. Als Veranstalter fungiert weiter die Sachsenring Rennstreckenmanagement Gesellschaft (SRM). Das gaben die Ausrichter am Freitag bekannt. Nachdem das traditionsreiche Rennen im vergangenen Jahr bereits vor dem Aus stand, herrscht damit Klarheit über die nahe Zukunft des einzigen deutschen Laufes bei der Motorrad-Weltmeisterschaft.

"Der Sachsenring hat sich in den vergangenen zehn Jahren zum Mekka des deutschen Motorradsports entwickelt", sagte ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk: "Mit dem jetzt abgeschlossenen neuen Vertrag haben wir den Grundstein dafür gelegt, dass das so bleiben kann. Nicht nur für die Freunde des Sachsenrings und die Fans des Motorradrennsports in Deutschland, sondern auch für die Bevölkerung und die gesamte Wirtschaftsregion ist das sicher eine gute Nachricht."

Im September 2011 hatte der lokale Veranstalter ADAC Sachsen entschieden, das Rennen 2012 wegen finanzieller Bedenken nicht mehr auszurichten. Es folgte eine Welle der Entrüstung, erst Anfang Dezember wurde die Rettung durch die SRM und den ADAC bekannt gegeben.

Am 8. Juli findet der Große Preis von Deutschland im 15. Jahr in Folge auf dem Sachsenring statt. In diesem Jahr werden erstmals alle drei Klassen ausgetragen, die MotoGP, die Moto2 und die Moto3. In den vergangenen zehn Jahren kamen durchschnittlich über 210.000 Besucher zu den WM-Läufen auf dem Sachsenring. Damit zählt der MotoGP-Lauf zu den publikumsträchtigsten Sportveranstaltungen in Deutschland.

Auch interessant

Kommentare