Monikas Trainingstagebuch 2014, KW 19

Intensive Woche und viel Neues Neues auf der Trainertagung

+
Monika auf dem Trainerlehrgang 

Endlich wieder Freilufttraining! Beim Training an der frischen Luft es wieder richtig rund für Monika. Und dann besuchte Sie am Wochenende  auch noch eine sehr interessante Trainertagung. Eine erfolgreiche Woche!

Montag Es ist so schön im Freibad zu trainieren, endlich „flutscht“ es wieder. Ein richtig gutes und intensives Training war das heute, ich bin endlich mal wieder „an der Leistungsgrenze“ geschwommen.

Dienstag Ein guter Tag und abends wieder ins Freibad. Leider ist das Wetter eher trüb und das Wasser scheint kühl – ist es aber nach ein paar Metern nicht. Das Programm war heute im ersten Teil nicht meins – wieder ganz viel Lagen – aber dann kam meine Zeit und ich hatte wieder einen guten „Lauf“ und war sehr zufrieden mit mir. So macht mir das Training Spaß!

Mittwoch Viele Meetings, heute lief es nicht rund. Nun ja, es kann nicht immer alles gut laufen. Dafür waren die Kurse sehr voll und sehr nett – und auch sehr intensiv.

Donnerstag Langsam spüre ich, dass ich diese Woche schon hart trainiert habe, ich bin ganz schön müde. Trotz Wind und Regen hat das Training nach leichten Anfangsschwierigkeiten Spaß gemacht, zu Beginn hatte mein Körper keine Lust auf Sprints. Die folgende Pyramide mit Tempowechsel war dann für mich doch gut schwimmbar, auch wenn es ein mühsam war. Umso schöner war das Ausschwimmen, der Himmel fast schwarz und die grünen Bäume im Kontrast und dampfendes Wasser.

Freitag – Sonntag – DSTV Trainer-Fachtagung (Deutsche Schwimmtrainer-Vereinigung)

Nur ein halber Tag am Schreibtisch, dann ab nach Friedrichroda zur Fachtagung. Die Autobahn war ganz schön voll, aber ich bin gut durchgekommen. Das Tagungshotel ist riesengroß und echter Plattenbau. Die Landschaft ist wunderschön, ich bin begeistert. Es ist meine erste Tagung dieser Art, ich weiß nicht genau, was auf mich zukommt, ich bin gespannt! Die Tagung hat mit sehr interessanten Vorträgen begonnen und es war nett gleich ein paar bekannte Gesichter zu sehen. Nach dem Abendessen gab es noch einen interessanten Vortrag mit Diskussion, dann war ich platt und brauchte in bisschen Ruhe. Das Hotel liegt oben auf dem Berg und es ist richtig ruhig, wenn man das Fenster öffnen. Herrlich entspannend, ich habe sehr gut geschlafen.

Samstag Ein Tag voller interessanter Vorträge und einem guten Abendessen mit vielen guten Gesprächen und ich habe sogar zur Feier des Tages zwei Cocktails getrunken!

Sonntag – Muttertag Beide Vorträge am Vormittag waren exzellent, ich habe viel neuen Input bekommen und viele neue nette Menschen kennengelernt. Um 12 Uhr war die Tagung vorbei und ich bin Richtung Heimat gefahren. Nachmittags waren wir noch zum „;Muttertagskaffee“ eingeladen, danach den Abend ganz ruhig auf der Couch verbracht.

Monikas Trainingswoche im Überblick

Herausforderung nächste Woche: Keine!

Auch interessant

Kommentare