Meister Bamberg weiter, Alba gescheitert

+
Bamberg im Halbfinale, Alba gescheitert

Köln - Meister Brose Baskets Bamberg hat nach einer Zitterpartie das Play-off-Halbfinale der Basketball-Bundesliga erreicht, dagegen ist die Saison für Titelkandidat Alba Berlin beendet.

Köln (SID) - Meister Brose Baskets Bamberg hat nach einer Zitterpartie das Play-off-Halbfinale der Basketball-Bundesliga erreicht, dagegen ist die Saison für Titelkandidat Alba Berlin bereits beendet. Bayern München rettete sich gegen die Artland Dragons in ein entscheidendes fünftes Spiel.

Der Hauptrundensieger aus Bamberg setzte sich bei den Telekom Baskets Bonn mit 84:82 (44:38) durch und gewann die Best-of-five-Serie mit 3:1. Pokalsieger Bamberg, bei dem Small Forward Anthony Leon Tucker mit 25 Punkten überragte, schien zunächst alles unter Kontrolle zu haben. Doch in der Schlussphase holte der Gastgeber gefährlich auf und verpasste nur durch einen vergebenen Dreier von Benas Veikalas, neben Chris Ensminger mit 21 Zählern Bonner Topscorer, vor 5520 Zuschauern die Überraschung.

Im Halbfinale trifft Bamberg, das im ersten Spiel des Viertelfinals die erste Heimpleite nach zuvor 49 Siegen hinnehmen musste, ab dem 19. Mai entweder auf die Artland Dragons oder Bayern München. Im Beisein von Edelfan Bastian Schweinsteiger und Präsident Uli Hoeneß behauptete sich das Team von Trainer Dirk Bauermann gegen die Dragons mit 82:71 (44:37) und kann nun am 17. Mai in Quakenbrück den Einzug in die nächste Runde klarmachen. "Wir haben gut verteidigt. Das war ein schöner Sieg", sagte Bauermann.

Im ersten Spiel nach seiner Sperre kam Dragon-Star David Holston nur auf sechs Zähler, bei den Bayern war Jared Homan mit 20 Punkten kaum zu stoppen.

Für den achtmaligen Meister Alba Berlin kam gegen die Baskets Würzburg nach der dritten Niederlage in Serie das Aus. In einer packenden Partie drehte der Aufsteiger in der zweiten Halbzeit mächtig auf und zwang die Hauptstädter mit 66:60 (22:33) in die Knie. In der Runde der letzten Vier trifft der Klub von Trainer John Patrick ab dem 20. Mai auf ratiopharm Ulm. Der Hauptrundenzweite hatte sich mit 3:0 gegen die Phantoms Braunschweig durchgesetzt.

Auch interessant

Kommentare