Meister Bamberg sichert sich Matchball

+
Anthony Leon Tucker erzielte 23 Punkte

Quakenbrück - Basketball-Meister Brose Baskets Bamberg stürmt dem Titel-Hattrick scheinbar unaufhaltsam entgegen. Die Franken gewannen das zweite Halbfinale bei den Artland Dragons mit 81:71.

Quakenbrück (SID) - Der deutsche Basketball-Meister Brose Baskets Bamberg stürmt dem Titel-Hattrick scheinbar unaufhaltsam entgegen. Die phasenweise haushoch überlegenen Franken gewannen auch das zweite Halbfinale bei den Artland Dragons und sicherten sich durch das 81:71 (48:34) den ersten Matchball in der Serie nach dem Modus best of five. Spiel drei findet am Sonntag (16.45 Uhr/Sport1) wieder in Bamberg statt. Erfolgreichster Werfer beim Titelverteidiger war Ex-NBA-Profi Anthony Leon Tucker mit 23 Punkten, bei den Dragons ragte David Holston (20) heraus.

Bamberg erwischte in der "Drachenhöhle" in Quakenbrück einen Start nach Maß und spielte die Gastgeber in den ersten Minuten förmlich an die Wand. Nach nicht einmal fünf Minuten führte die Mannschaft von Erfolgstrainer Chris Fleming bereits mit 15:5, woraufhin die Dragons eine Auszeit nahmen. Bis zur Halbzeit hielt Bamberg aber das Tempo hoch und baute den Vorsprung auf 14 Punkte aus.

Erst in der zweiten Halbzeit gelang es den Dragons, das Spiel ausgeglichener zu gestalten. Bamberg hatte nun deutlich mehr Mühe, geriet aber letztlich nie ernsthaft in Gefahr. Am Samstag im ersten Halbfinal-Duell hatte der zweimalige Doublesieger noch deutlicher dominiert und die Niedersachsen mit 103:70 abgefertigt.

Auch interessant

Kommentare