Mayer verliert - DTB-Team mit 0:1 in Rückstand

+
Florian Mayer verliert trotz 2:0-Satzführung

Stuttgart - Trotz einer 2:0-Satzführung hat Florian Mayer gegen Richard Gasquet mit 6:4, 6:4, 5:7, 3:6, 3:6 verloren und der deutsche Davis-Cup-Mannschaft nicht die Führung bescheren können.

Stuttgart (SID) - (SID) - Trotz einer 2:0-Satzführung hat Florian Mayer der deutschen Davis-Cup-Mannschaft im Viertelfinale gegen Frankreich nicht die ersehnte Führung bescheren können. Der 27-Jährige aus Bayreuth unterlag im Auftakteinzel Richard Gasquet mit 6:4, 6:4, 5:7, 3:6, 3:6. Mayer hatte im dritten Durchgang bereits mit 5:4 und einem Break geführt, danach aber verlor er den Faden. Nach 3:32 Stunden verwandelte Gasquet seinen dritten Matchball.

Am Freitagnachmittag bestritt die deutsche Nummer zwei Philipp Kohlschreiber (Augsburg) ihr Match gegen den Weltranglistensiebten Gaël Monfils.

Mayer hatte sich vor 2500 Zuschauern auf dem Weissenhof lange Zeit nervenstark gezeigt. Sogar sieben vergebene Satzbälle im zweiten Durchgang brachten den Weltranglisten-20. zunächst nicht aus der Fassung. Im vierten Satz allerdings musste er sich beim Stand von 1:4 erstmals am rechten Oberschenkel behandeln lassen. Mit schmerzverzerrtem Gesicht setzte Mayer das Match zwar fort, zeigte sich bei langen Ballwechseln aber angeschlagen.

Bislang hat der dreimalige Davis-Cup-Sieger Deutschland nur zwei von acht Duellen gegen Frankreich gewonnen. Die bis dato letzte von fünf Niederlagen in Serie gab es beim 1:4 im Erstrundenduell im März 2010 in Toulon.

Bei einem Sieg trifft das DTB-Team auf Rekordsieger USA oder Spanien und hätte in diesem Fall auf jeden Fall Heimrecht. Zuletzt hatten die Deutschen 2007 im Halbfinale gestanden, damals gab es in Moskau ein 2:3 gegen Russland.

Für das Doppel am Samstag (13.00 Uhr) hat Teamkapitän Patrik Kühnen wie erwartet das Duo Philipp Petzschner/Christopher Kas (Bayreuth/Trostberg) aufgeboten, das bereits bei der Erstrundenpartie in Kroatien (3:2) gewonnen hatte. Für die Equipe Tricolore wurden Wimbledon-Halbfinalist Jo-Wilfried Tsonga und Michael Llodra benannt. Am Sonntag (12.00) stehen sich zunächst im Duell der beiden Topspieler Mayer und Monfils gegenüber. Das vierte Einzel bestreiten Kohlschreiber und Gasquet. Allerdings können die beiden Teamkapitäne noch personelle Veränderungen vornehmen.

Auch interessant

Kommentare