Masters in Paris: Federer erstmals im Finale

+
Roger Federer im Finale gegen Jo-Wilfried Tsonga

Paris - Roger Federer ist erstmals in das Finale des ATP-Masters von Paris eingezogen. Der an Position drei gesetzte Schweizer bezwang im Halbfinale Tomas Berdych mit 6:4, 6:3.

Paris (SID) - Tennis-Star Roger Federer ist erstmals in das Finale des ATP-Masters von Paris eingezogen. Der an Position drei gesetzte Schweizer bezwang im Halbfinale den Tschechen Tomas Berdych mit 6:4, 6:3 und trifft im Endspiel am Sonntag auf Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich).

Tsonga besiegte im zweiten Halbfinale den US-Amerikaner John Isner 3:6, 7:6 (7:1), 7:6 (7:3). Der Weltranglisten-Achte steht zum fünften Mal in diesem Jahr in einem Endspiel auf der ATP-Tour. Federer und Tsonga trafen bisher achtmal aufeinander, die Bilanz spricht mit 5:3 Siegen für den Schweizer.

Der 30-jährige Federer, der in diesem Jahr erstmals seit 2002 kein Grand-Slam-Turnier gewonnen hat und in der Weltrangliste auf Position vier abgerutscht ist, hat beim mit 2,2 Millionen Euro dotierten Wettbewerb in Paris nach den Triumphen von Basel und Doha erst seinen dritten Turniersieg der Saison im Visier.

Auch interessant

Kommentare