Martin hat offenbar bei QuickStep unterschrieben

+
Martin fährt künftig für Omega Pharma-QuickStep

München - Tony Martin hat seine Wahl offenbar getroffen. Nach Informationen der belgischen Tageszeitung Het Nieuwsblad hat Omega Pharma-QuickStep das Rennen um den 26-Jährigen gewonnen.

München (SID) - Der deutsche Zeitfahrspezialist Tony Martin hat seine Wahl offenbar getroffen. Nach Informationen der belgischen Tageszeitung Het Nieuwsblad hat das fusionierende Radteam Omega Pharma-QuickStep das Rennen um den 26-Jährigen gewonnen. Eine offizielle Bestätigung des Transfers steht noch aus. Vor Donnerstag werde Martin seinen neuen Rennstall nicht bekanntgeben, teilte Manager Jörg Werner auf Nachfrage mit.

Tony Martin war in den letzten Wochen mit etlichen Teams in Verbindung gebracht worden. Nach der angekündigten Auflösung seines bisherigen Rennstalls HTC-Highroad galt der gebürtige Cottbuser als "heißeste Ware" auf dem Transfermarkt. Laut einer Vertragsklausel bei HTC dürfen Wechsel offiziell aber nicht vor dem 1. September verkündet werden.

Omega Pharma-QuickStep geht aus den belgischen Rennställen QuickStep (u.a. mit Gerald Ciolek) und Omega Pharma-Lotto (u.a. mit André Greipel) hervor. Lotto hingegen soll wohl mit dem Radhersteller Ridley ein Team gründen, dem dann auch Top-Sprinter Greipel angehören würde. Ebenfalls bei QuickStep habe indes der US-Amerikaner Levi Leipheimer unterschrieben, so die Tageszeitung.

Auch interessant

Kommentare