Markus Miller wegen mentaler Erschöpfung in Klinik

+
Markus Miller spielt seit 2010 bei Hannover 96

Hannover - Bundesliga-Profi Markus Miller lässt sich wegen mentaler Erschöpfung stationär behandeln und wird seinem Klub Hannover 96 auf ungewisse Zeit fehlen.

Hannover (SID) - Bundesliga-Profi Markus Miller lässt sich wegen mentaler Erschöpfung stationär behandeln und wird seinem Klub Hannover 96 auf ungewisse Zeit fehlen. "Ich habe mich dazu entschlossen, meinen Klub, unsere Fans und die Medien über meine Erkrankung zu informieren. Wegen meiner mentalen Erschöpfung werde ich mich ab sofort stationär behandeln lassen", wurde Miller, der seit Sommer 2010 bei Hannover 96 unter Vertrag steht, in einer Pressemitteilung des Klubs zitiert. Der 29 Jahre alte Familienvater war vom Karlsruher SC zu 96 gewechselt und dort bisher noch nicht in der Bundesliga zum Einsatz gekommen.

Markus Miller wurde bereits in einer Privatklinik stationär aufgenommen und wird dort von Experten auf dem Gebiet der Psychologie und Psychotherapie umfassend behandelt. Seine stationäre Behandlung ist zunächst für mehrere Wochen vorgesehen. Knapp zwei Jahre nach dem Selbstmord von Nationaltorhüter und 96-Schlussmann Robert Enke, der an starken Depressionen litt, erhält Markus Miller die volle Unterstützung des gesamten Klubs, wie 96 in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Auch interessant

Kommentare