Mario Götze fällt sechs bis acht Wochen aus

+
Mario Götze wird dem BVB einige Wochen fehlen

Dortmund - Rückschlag für Borussia Dortmund: Nationalspieler Mario Götze wird dem BVB wegen Überlastung und einer Stressreaktion des Schambeins sechs bis acht Wochen lang fehlen.

Dortmund (SID) - Schwerer Schlag für Borussia Dortmund: Der deutsche Fußball-Meister muss in der heißen Phase des Titelkampfes sechs bis acht Wochen lang auf Nationalspieler Mario Götze verzichten. Der 19-Jährige falle wegen einer Überlastung und einer Stressreaktion des Schambeins aus, teilte der Verein mit. Die vom BVB-Arzt Dr. Markus Braun erstellte Diagnose bestätigte der Nationalmannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Götze wird zwei Wochen komplett pausieren müssen, ehe er mit Reha-Maßnahmen beginnen kann.

"Diese Diagnose trifft uns natürlich hart. Wir müssen versuchen, seinen Ausfall so gut wie möglich zu kompensieren", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc dem SID. "Ich hoffe, dass Mario im zweiten Abschnitt der Rückrunde wieder eingreifen und sich auch für die EM empfehlen kann. Aber in erster Linie fehlt er zunächst mal uns und nicht der Nationalmannschaft." Götze wird nur ein Spiel der DFB-Auswahl verpassen: den Test gegen Frankreich am 29. Februar in Bremen.

Ungleich härter trifft sein weiterer Ausfall den BVB. Götze wird unter anderem gegen Hannover 96, Hoffenheim und Bayer Leverkusen nicht dabei sein, jedoch könnte er bei der vielleicht meisterschaftsentscheidenden Kracherserie voraussichtlich wieder spielen: Am 30., 31. und 32. Spieltag trifft der BVB auf Bayern München, Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach - innerhalb von elf Tagen. "Ich hoffe, dass ich bald wieder mitmischen kann", twitterte Götze am Dienstagnachmmittag.

Trainer Jürgen Klopp sah dennoch etwas Positives. "Immerhin hat er jetzt endlich einmal ein paar Tage Ruhe und taucht nicht in der Öffentlichkeit auf", sagte Klopp auf SID-Anfrage. "Mario weiß, dass wir auf ihn warten. Wichtig ist aber, dass er erst einmal wieder völlig gesund wird", ergänzte er.

Auch ohne Götze hatte der BVB am Sonntag das 5:1 beim Hamburger SV herausgespielt. BVB-Präsident Reinhard Rauball sagte dazu im Gespräch mit dem SID: "Wir vertrauen jedem Spieler in unserem Kader. Und in Hamburg haben wir ja gerade eindrucksvoll bewiesen, dass wir auch ohne Mario eine blendende Vorstellung abliefern können."

Götze hat in der laufenden Saison in 14 Liga-Spielen insgesamt 5 Tore erzielt, zudem kam er in allen sechs Champions-League-Begegnungen (kein Tor) zum Einsatz und spielte zweimal im Pokal (1 Tor).

Auch interessant

Kommentare