Mannheim baut Vorsprung aus

+
Torhüter Brathwaite von den Adler Mannheim

Köln - Spitzenreiter Adler Mannheim hat seinen Vorsprung in der DEL ausgebaut. Der Ex-Meister besiegte die DEG trotz eines 4:6-Rückstands in der 52. Minute mit 8:6 (1:2, 2:3, 5:1).

Köln (SID) - Spitzenreiter Adler Mannheim hat seinen Vorsprung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nach einer fantastischen Aufholjagd ausgebaut. Der Ex-Meister besiegte die Düsseldorfer EG trotz eines 4:6-Rückstands in der 52. Minute mit 8:6 (1:2, 2:3, 5:1) und führt die Liga nun mit 25 Punkten vor den Hamburg Freezers (19 Zähler) an. Die Hanseaten setzten sich mit 3:2 (2:0, 1:1, 0:1) bei Vizemeister EHC Wolfsburg durch.

Ähnlich spannend wie in Mannheim ging es auch in Ingolstadt beim Spiel gegen Meister Eisbären Berlin (beide 18) zu. Nach 20 Minuten führten die Gastgeber bereits mit 4:0, die Berliner glichen aber nach zwei Dritteln aus. Am Ende siegten die Eisbären mit 5:4 (0:4, 4:0, 0:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen.

Weiter auf dem Vormarsch befinden sich auch die Kölner Haie (17) nach einem 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) bei Schlusslicht Nürnberg Ice Tigers und die Iserlohn Roosters (17) nach einem 3:1 (0:1, 1:0, 2:0) bei den Straubing Tigers.

Ex-Champion Hannover Scorpions (16) behielt gegen die Augsburger Panther knapp mit 4:3 (2:1, 1:2, 1:0) die Oberhand, der EHC München unterlag den Krefeld Pinguinen mit 2:3 (0:1, 2:1, 0:0, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen.

Auch interessant

Kommentare