Vor Mainz-Spiel: Bayer mit einigen Personalsorgen

+
Robin Dutt hat einige Personalsorgen

Leverkusen - Fußball-Vizemeister Bayer Leverkusen geht mit einigen Personalsorgen in sein erstes Rückrundenspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky und Liga total!) gegen den FSV Mainz 05.

Leverkusen (SID) - Fußball-Vizemeister Bayer Leverkusen geht mit einigen Personalsorgen in sein erstes Rückrundenspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky und Liga total!) gegen den FSV Mainz 05. Trainer Robin Dutt muss Torwart René Adler, die Mittelfeldspieler Renato Augusto und Tranquillo Barnetta sowie Sidney Sam ersetzen. Sam will nach seinem im Trainingslager in Portugal erlittenen Muskelfaserriss im Oberschenkel in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen. Der Brasilianer Renato Augusto und der Schweizer Barnetta fallen bis auf Weiteres aus.

Nicht zur Verfügung steht gegen die Rheinhessen auch der Kolumbianer Michael Ortega. Der U20-Nationalspieler fällt wegen einer Knochenhautreizung im Oberschenkel aus. Als Rechtsverteidiger wird voraussichtlich Teenager Danny da Costa (18) zum Einsatz kommen. Auf der Bank des Werksklubs wird am Sonntag möglicherweise der erst 17 Jahre alte Nachwuchsspieler Samed Yesil sitzen.

"Wir hatten in den vergangenen Wochen eine hohe Intensität und auch Qualität im Training. Jetzt kommt es darauf an, das auch am Sonntag gegen die Mainzer auf den Platz zu bringen", sagte Dutt auf der Pressekonferenz am Freitagmittag. Der Coach warnt vor dem Gegner aus Rheinhessen. "Der FSV ist ein unangenehmer Gegner, der ein starkes Pressing spielt und sich taktisch immer wieder etwas einfallen lässt. Aber wir haben in dieser Woche im Training gezielt darauf hingearbeitet, unter Gegnerdruck trotzdem spielerische Lösungen zu finden", sagte Dutt.

Auch interessant

Kommentare