AC Mailand dementiert Schlaganfall bei Cassano

+
Spielt seit 2011 für Mailand: Antonio Cassano

Mailand - Der AC Mailand hat Meldungen über einen Schlaganfall seines Stürmers Antonio Cassano dementiert.

Mailand (SID) - Der AC Mailand hat Meldungen über einen Schlaganfall seines Stürmers Antonio Cassano dementiert. "Die Nachrichten über den Gesundheitszustand von Antonio Cassano entsprechen nicht der Wahrheit", teilte der italienische Fußball-Meister mit: "Antonio befindet sich auf dem Weg der Besserung und wird sich in den nächsten Tagen weiteren Untersuchungen unterziehen."

Die italienische Nachrichtenagentur ANSA hatte zuvor gemeldet, der 29-Jährige habe einen Schlaganfall erlitten. Cassano hatte sich auf dem Rückflug nach dem 3:2-Erfolg beim AS Rom am Samstag unwohl gefühlt und war in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Dort soll der italienische Nationalspieler zu weiteren neurologischen Untersuchungen noch mindestens bis Donnerstag bleiben. Cassano soll unter anderem an Seh- und Sprachstörungen gelitten haben.

"Wir sind alle geschockt und hoffen, dass er bald wieder bei uns ist", sagte AC-Trainer Massimiliano Allegri vor dem Mailänder Champions-League-Spiel am Dienstag (18.00 Uhr/Sky) beim weißrussischen Vertreter BATE Borissow. "Wir werden für Antonio spielen", so Allegri weiter. Optimistisch äußerte sich Vizepräsident Adriano Galliani nach einem Gespräch mit Cassano: "Er war ruhig und in guter Verfassung."

Auch interessant

Kommentare