Magath verordnet "Wölfen" Sondertraining

+
Nach 1:4-Pleite streicht Magath freien Tag

Berlin - Felix Magath hat seinem Spitznamen "Quälix" alle Ehre gemacht und seinen Profis den freien Montag gestrichen.

Berlin (SID) - Felix Magath hat seinem Spitznamen "Quälix" alle Ehre gemacht und seinen Profis den freien Montag gestrichen. Der Trainer und Manager von Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg schob am Montag kurzfristig eine Sondereinheit ein und reagierte damit auch auf die schwache Vorstellung seiner Spieler beim 1:4 am Wochenende in Bremen.

"Gute Leistungen werden honoriert, schlechte Leistungen nicht. Da gibt es auch mal einen Tag weniger Erholung", hatte Magath erst jüngst gemeint. Auch den Urlaub will der 58-Jährige kurz halten. Nach dem letzten Ligaspiel am Samstag gegen den VfB Stuttgart (15.30 Uhr/live bei Sky und Liga total!) trainieren die "Wölfe" bis zum 21. Dezember. Im Anschluss folgt ein Weihnachtsurlaub, der noch vor Silvester wieder beendet sein soll.

Auch interessant

Kommentare