Madrid: Kerber verpasst Viertelfinale

+
Angelique Kerber ist in Madrid ausgeschieden

Madrid - Angelique Kerber hat den Einzug ins Viertelfinale des mit 3,755 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Turniers in Madrid verpasst.

Madrid (SID) - Angelique Kerber hat den Einzug ins Viertelfinale des mit 3,755 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Turniers in Madrid verpasst. Die Weltranglisten-14. aus Kiel verlor mit 5:7, 4:6 gegen die an Position acht gesetzte French-Open-Siegerin Li Na. Nach 1:25 Stunden nutzte die Chinesin ihren ersten Matchball und trifft in der Runde der letzten Acht auf Australian-Open-Gewinnerin Wiktoria Asarenka (Weißrussland/Nr. 1) oder die frühere Nummer eins Ana Ivanovic aus Serbien. Damit ist kein deutscher Profi mehr im Wettbewerb.

Linkshänderin Kerber, die zwei Tage zuvor Venus Williams (USA) bezwungen hatte, kassierte bei der Premiere auf blauem Sand ihre erst neunte Niederlage in diesem Jahr. Ungeachtet des Ausscheidens wird die 24-Jährige ab Montag auf Weltranglisten-Rang elf geführt, womit sie die derzeit verletzte Andrea Petkovic (Bänderriss) als deutsche Nummer eins ablösen wird. Gegen Li konnte Kerber im ersten Durchgang vier Satzbälle abwehren, geriet aber dann doch in Rückstand.

Für Kerber, die im vergangenen Herbst mit der völlig überraschenden Halbfinal-Teilnahme bei den US Open ihren Durchbruch geschafft hatte, ist es die bisher höchste Platzierung im Ranking. In dieser Saison hat die Fed-Cup-Spielerin bereits die Turniere in Paris und Kopenhagen gewonnen und zählt damit zu den fünf erfolgreichsten Spielerinnen des Jahres 2012 (29:9 Siege). Fünf Halbfinal-Teilnahmen stehen seit Januar bereits zu Buche.

Auch interessant

Kommentare