Lisicki auf Platz 27 verbessert

+
Rückt auf Platz 27 vor: Sabine Lisicki

Köln - Wimbledon-Halbfinalistin Sabine Lisicki hat sich in der WTA-Weltrangliste auf Platz 27 verbessert. Die Berlinerin rückt damit um 35 Position vor.

Bei den Männern ist Wimbledonsieger Novak Djokovic (Serbien) die neue Nummer eins, er verdrängte seinen Finalgegner Rafael Nadal (Spanien) auf Platz zwei. Roger Federer (Schweiz), der als bisher einziger Spieler in diesem Jahr gegen Djokovic gewonnen hat (Halbfinale French Open), bleibt die Nummer drei. Bester Deutscher ist Florian Mayer (Bayreuth), der nach seiner Zweitrunden-Niederlage in Wimbledon vom 18. auf den 20. Platz zurückfiel.

Köln (SID) - Wimbledon-Halbfinalistin Sabine Lisicki hat sich in der WTA-Weltrangliste um 35 Positionen auf Platz 27 verbessert. Die Berlinerin rückt damit den vor ihr platzierten Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 11) und Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 16) als deutsche Nummer drei ein großes Stück näher. Angeführt wird das Ranking weiterhin von der Dänin Caroline Wozniacki, die in Wimbledon im Achtelfinale ausschied und nach wie vor auf ihren ersten Grand-Slam-Titel wartet.

Auch interessant

Kommentare