Leverkusen gewinnt Tauziehen um Wollscheid

+
Wollscheid verteidigt ab Sommer für Leverkusen

Leverkusen - Bayer Leverkusen hat das Tauziehen um Abwehrspieler Philipp Wollscheid gewonnen. Der 22-Jährige wechselt zur kommenden Saison vom Liga-Konkurrenten 1. FC Nürnberg zum Werksklub.

Leverkusen (SID) - Bayer Leverkusen hat das Tauziehen um Abwehrspieler Philipp Wollscheid gewonnen. Der 22-Jährige, der zu den talentiertesten deutschen Innenverteidigern gehört, wechselt zur kommenden Saison vom Liga-Konkurrenten 1. FC Nürnberg zum Werksklub. Dort unterzeichnete er einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2017.

Angeblich hatten mehrere Fußball-Bundesligisten, darunter auch die Spitzenkubs Bayern München und Borussia Dortmund, Interesse an Wollscheid. Die Ablösesumme, über die beide Seiten Stillschweigen vereinbarten, dürfte bei fünf Millionen Euro liegen. Wollscheid besaß in Nürnberg einen Vertrag bis 2014, der Club verzichtete nun auf eine einseitige Option zur Verlängerung.

"Wir sind froh, uns mit Philipp ein Juwel gesichert zu haben. Ich bin der festen Überzeugung, dass er sich in Leverkusen weiter sehr positiv entwickeln wird", sagte Bayers Sportchef Rudi Völler. Keinen Zweifel hat der Weltmeister von 1990, dass sich Wollscheid in der laufenden Saison weiterhin mit großem Engagement für den 1. FC Nürnberg einsetzen wird. "Wir haben bereits bei den vorzeitig bekannt gegebenen Wechseln von Stefan Kießling und André Schürrle erlebt, wie professionell diese Spieler bei ihren alten Vereinen mit der neuen Situation umgegangen sind. Dies wird sicherlich auch auf Philipp Wollscheid hundertprozentig zutreffen", sagte Völler. Bayer spielt am 17. Spieltag (17. Dezember) gegen Nürnberg.

Wollscheid ist erst seit dem 17. Spieltag der vergangenen Saison Stammspieler beim 1. FCN. In der laufenden Saison fehlte er noch nicht eine Minute. Der Club hatte Wollscheid 2009 vom 1. FC Saarbrücken verpflichtet. Beim damaligen Regionalliga-Aufsteiger war der Abwehrspieler als untauglich ausgemustert worden.

"Wir sind der festen Überzeugung, dass Bayer 04 mit Philipp Wollscheid einen der talentiertesten und besten Innenverteidiger Deutschlands unter Vertrag genommen hat. Er besitzt großes Potenzial und wird zur weiteren Stärkung unserer Defensive entscheidend beitragen", sagte Bayers Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser.

Der Club hatte indes keine Chance, Wollscheid zu halten. "Wir bedauern den Wechsel. Wir haben aber gemerkt, dass er gerne den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen möchte, was für uns nachvollziehbar ist", sagte Sport-Vorstand Martin Bader. Immerhin habe der 1. FCN seine "definierten Vorstellungen in dem von Leverkusen erarbeiteten Angebot wiedergefunden". Zudem wollte man frühzeitig "Planungssicherheit" haben.

Nach der frühzeitigen Einigung mit Bayer versprach Wollscheid, "dass ich bis zum Saisonende zu 100 Prozent meine Leistung für den Club einbringen werde. Ich werde mich erst ab 1. Juli 2012 mit Bayer Leverkusen beschäftigen."

Auch interessant

Kommentare