Laut Bild: BVB fordert 12 Millionen für Barrios

+
Barrios darf Dortmund verlassen

Dortmund - Torjäger Lucas Barrios kann den deutschen Fußball-Meister Borussia Dortmund angeblich für eine Ablösesumme von zwölf Millionen Euro verlassen.

Dortmund (SID) - Torjäger Lucas Barrios kann den deutschen Fußball-Meister Borussia Dortmund angeblich für eine Ablösesumme von zwölf Millionen Euro verlassen. Nach Informationen der Bild-Zeitung sind die Berater des Argentiniers bereits aktiv geworden, um einen Wechsel des 27-Jährigen noch in der Winterpause zu ermöglichen. Die Verantwortlichen des BVB hatten am Wochenende grundsätzliche Gesprächsbereitschaft signalisiert.

"Mir wäre es am liebsten, wenn er bleibt. Aber wenn ein Spieler vor ein, zwei Wochen sagt 'Ich will weg', dann muss man mit dem Spieler reden", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nach dem Freiburg-Spiel, in dem Barrios 85 Minuten die Bank gedrückte hatte. Folglich ist nicht ausgeschlossen, dass der Nationalspieler Paraguays im Achtelfinalspiel des DFB-Pokals am Dienstag (20.30 Uhr/ZDF) bei Fortuna Düsseldorf zum letzten Mal das schwarz-gelbe Trikot tragen wird.

Barrios steht seit seinem Comeback nach einem im Sommer bei der Copa America erlittenen Muskelbündelriss im Schatten des Polen Robert Lewandowski, der in der abgelaufenen Bundesliga-Hinrunde bereits 12 Treffer erzielte. Barrios war in der vergangenen Spielzeit mit 16 Toren wesentlichen am Gewinn der Meisterschaft beteiligt.

Die Borussen hatten den einstigen Welttorjäger vor zwei Jahren für eine Ablösesumme von 4,2 Millionen Euro vom chilenischen Klub Colo Colo verpflichtet. Angeblich sollen neben Manchester City und dem FC Chelsea auch der FC Sevilla und Espanyol Barcelona an einer Verpflichtung von Barrios interessiert sein.

Auch interessant

Kommentare