L.A. Kings dicht vor dem Stanley-Cup-Sieg

+
L.A. Kings stehen dicht vor dem Stanley-Cup-Sieg

Los Angeles - Die Los Angeles Kings sind durch einen 4:0.Sieg gegen die New Jersey Devils nur noch einen Schritt vom ersten Stanley-Cup-Sieg ihrer Vereinsgeschichte entfernt.

Los Angeles (SID) - Die Los Angeles Kings sind nur noch einen Schritt vom ersten Stanley-Cup-Sieg ihrer Vereinsgeschichte entfernt. Im dritten Spiel der Best-of-seven-Finalserie gegen die New Jersey Devils setzte sich das Team aus Kalifornien mit 4:0 durch und liegt nach dem Heimsieg 3:0 in Führung. Los Angeles hat bei seiner zweiten Finalteilnahme nach 1993 nun vier Matchbälle, schon am Mittwoch können die Kings den Titelgewinn in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL mit einem weiteren Sieg im Staples Center klar machen.

New Jersey steht dagegen vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Nur ein einziges Team hat es in der NHL-Historie geschafft, sich den Titel nach einem 0:3-Rückstand zu sichern. Den Toronto Maple Leafs war dieses Kunststück vor genau 70 Jahren gelungen.

Anze Kopitar, Alec Martinez, Jeff Carter und Justin Williams sorgten für den klaren Erfolg der Kings, die zum Auftakt der Serie in New Jersey zweimal nach Verlängerung gewonnen hatten. Torhüter Jonathan Quick hielt in den laufenden Play-offs zum dritten Mal den Kasten sauber und bekam ein Sonderlob vom Trainer. "Man braucht eine außergewöhnliche Torhüterleistung, um Play-off-Spiele zu gewinnen. Genau das hat er gezeigt", sagte Darryl Sutter.

Vor 18.764 Zuschauern brachte Martinez (26.) die Gastgeber aus Los Angeles im Mitteldrittel in Führung, Kopitar (36.) erhöhte noch vor der zweiten Pause auf 2:0. Carter, der Spiel zwei in der Verlängerung entschieden hatte, legte im dritten Spielabschnitt das 3:0 nach (45.), Williams (47.) beseitigte die letzten Zweifel.

Auch interessant

Kommentare