Krueger neuer NHL-Headcoach in Edmonton

+
Neuer Cheftrainer in Edmonton: Ralph Krueger

Edmonton - Ralph Krueger wird Cheftrainer der Edmonton Oilers in der NHL. Die Kanadier stellten den 52-jährigen Deutsch-Kanadier am Mittwoch offiziell als Nachfolger von Tom Renney (57) vor.

Edmonton (SID) - Ralph Krueger wird neuer Cheftrainer der Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Die Kanadier stellten den 52-jährigen Deutsch-Kanadier auf einer Pressekonferenz am Mittwoch offiziell als Nachfolger von Tom Renney (57) vor. Dessen Vertrag war nicht mehr verlängert worden, nachdem sich der Klub zum sechsten Mal in Folge nicht für die Play-offs qualifizieren konnte. Krueger ist damit der erste deutsche Coach hinter der Bande eines NHL-Klubs.

"Auf der Eishockey-Weltbühne hat er seine Ausgeglichenheit und seine Erfahrung hinter der Bande gezeigt, als er das Schweizer Team in Turin auf Platz sechs führte", sagte Edmontons General Manager Steve Tambellini: "Diese Führungsqualitäten wird er auch nach Edmonton bringen."

Bereits in den vergangenen beiden Jahren hatte Ralph Krueger als Assistenz-Trainer des fünfmaligen Stanley-Cup-Siegers gearbeitet. Zuvor betreute er von 1997 bis zu den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver die Schweizer Nationalmannschaft.

Krueger war in den vergangenen Jahren auch immer wieder für den Posten des Bundestrainers gehandelt worden, zuletzt als möglicher Nachfolger von Jakob Kölliker, unter dessen Leitung die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Stockholm und Helsinki mit Platz zwölf enttäuscht hatte.

"Ich hatte in Helsinki mit Ralph gesprochen. Da hat er mir schon mitgeteilt, wie seine Pläne aussehen. Aber natürlich wäre es schön gewesen, ihn für uns gewinnen zu können", sagte DEB-Präsident Uwe Harnos dem SID und fuhr voller Wertschätzung fort: "Ich gratuliere Ralph. Das ist eine tolle Sache für ihn, er stellt sich gerne Herausforderungen."

Wie die Zukunft hinter der deutschen Bande aussieht, ließ Harnos offen. "Wir hatten am Montag eine Sitzung mit dem Kompetenzzentrum Sport und dem Direktorat. Über das Ergebnis werden wir zu Beginn der kommenden Woche informieren", erklärte Harnos.

Auch interessant

Kommentare