Kohlschreiber verpasst Finale von Auckland

+
Kohlschreiber hat das Finale von Auckland verpasst

Auckland - Für Philipp Kohlschreiber ist der Traum von seinem vierten Turniersieg vorerst geplatzt: Der Augsburger verlor das Halbfinale von Auckland mit 7:6, 1:6, 4:6 gegen Olivier Rochus.

Auckland (SID) - Für Philipp Kohlschreiber ist der Traum von seinem vierten Turniersieg vorerst geplatzt: Der Davis-Cup-Spieler aus Augsburg verlor das Halbfinale von Auckland in 2:28 Stunden mit 7:6 (7:4), 1:6, 4:6 gegen Olivier Rochus (Belgien).

Vor vier Jahren hatte Kohlschreiber das Tourmanent in Neuseeland, das als Generalprobe für die am Montag in Melbourne beginnenden Australian Open (bis 29. Januar) gilt, gewonnen. Am Donnerstag hatte der an Position acht gesetzte Kohlschreiber im Viertelfinale den Weltranglistenzehnten Nicolas Almagro aus Spanien in zwei Sätzen besiegt.

Eine schwere Aufgabe wartet auf "Kohli" auch in der ersten Runde der Australian Open. Der 28-jährige trifft beim "Happy Slam" auf Juan Monaco aus Argentinien, der im Ranking an Position 27 geführt wird. Das Duell dient auch als Generalprobe für das Davis-Cup-Erstrundenspiel vom 10. bis 12. Februar in Bamberg, wo der Weltranglisten-42. Kohlschreiber und Monaco im Einzel wohl erneut aufeinandertreffen werden.

Auch interessant

Kommentare