Klose schießt Lazio zum Derbysieg gegen AS Rom

+
Miroslav Klose im Duell mit Maarten Stekelenburg

Rom - Nationalspieler Miroslav Klose hat den italienischen Fußball-Erstligisten Lazio Rom zum Derbysieg gegen den Erzrivalen AS Rom geschossen.

Rom (SID) - Nationalspieler Miroslav Klose hat den italienischen Fußball-Erstligisten Lazio Rom zum Derbysieg gegen den Erzrivalen AS Rom geschossen. Klose, dessen Einsatz aufgrund von Knieproblemen fraglich war, traf in Überzahl in der Nachspielzeit zum 2:1 (0:1)-Erfolg von Lazio. Durch den ersten Sieg im Stadtderby seit April 2009 verbesserte sich Lazio auf Platz vier.

In einer hitzigen Partie hatte Pablo Osvaldo die Roma früh in Führung gebracht (6.), Hernanes glich für Lazio per Foulelfmeter aus (51.), nachdem der ehemalige Wolfsburger Bundesliga-Profi Simon Kjaer Lazios Cristian Brocchi nur mit einer Notbremse hatte stoppen können (51.). Kjaer musste mit Rot vom Platz. Danach drängte Lazio auf den Sieg und Klose sorgte mit seinem sechsten Tor im achten Pflichtspiel für die Entscheidung.

In den restlichen Sonntagsspielen war fast ausschließlich italienischer Fußball in Reinform zu bestaunen. Rekordmeister Juventus Turin verteidigte am Tag mit fünf torlosen Unentschieden die Tabellenführung. Der Alten Dame reichte im Auswärtsspiel bei Chievo Verona ein 0:0, da Verfolger Udinese Calcio nach einer Gelb-Roten Karte für Giampiero Pinzi (63.) bei Aufsteiger Atalanta Bergamo ebenfalls nicht über ein torloses Remis hinauskam. Mit je 12 Zählern liegen Juve und Udine punktgleich an der Tabellenspitze.

Bereits am Samstag hatte der SSC Neapel die Generalprobe für das Champions-League-Duell am Dienstag gegen Bayern München verpatzt und die Tabellenführung verpasst. Im Heimspiel gegen den FC Parma unterlagen die Süditaliener mit 1:2 (0:0).

Von den beiden Mailänder Klubs machte derweil Meister AC Milan mit dem 3:0 (1:0) über US Palermo einen Schritt aus der Krise. Bei Stadtrivale Inter verschärfte sich diese hingegen nach dem 1:2 (1:0) bei Catania Calcio.

Neben der sportlichen Talfahrt unter Coach Claudio Ranieri machte der Renommierklub Anfang der Woche mit dem höchsten finanziellen Defizit aller 18 Erstligaklubs Schlagzeilen. Medienberichten zufolge wird Inter das Geschäftsjahr 2010/11 mit einem Minus von 55 bis 65 Millionen Euro beenden.

Auch interessant

Kommentare