Klose: "Fußball-Welt beneidet uns um unser Team"

+
Özil schickt Kampfansage an die Spanier

Düsseldorf - Mesut Özil von Real Madrid hat eine deutliche Kampfansage an Welt- und Europameister Spanien gerichtet. "Wir können an uns glauben, und wir glauben an uns."

Düsseldorf (SID) - Mesut Özil von Real Madrid hat eine deutliche Kampfansage an Welt- und Europameister Spanien gerichtet. "Wir können an uns glauben, und wir glauben an uns. Es wird Zeit, dass Deutschland einen Titel holt. Und ich bin davon überzeugt: Wenn wir alles abrufen, holen wir den Titel", sagte der Mittelfeldstar der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im kicker-Interview vor dem EM-Qualifikationsspiel am Freitag (20.45 Uhr/ZDF) in Gelsenkirchen gegen Österreich.

Der Respekt bei den Spaniern sei "auf jeden Fall" gewachsen, führte der 22 Jahre alte Spielmacher weiter aus: "Das merke ich schon bei meinen Mitspielern bei Real. Früher haben die meisten gedacht, Deutschland kommt nur übers Kämpferische. Inzwischen betrachten sie uns sehr genau, wissen, dass wir spielstark geworden sind."

Auch Torjäger Miroslav Klose von Lazio Rom sieht die DFB-Auswahl reif für den Titel bei der EURO 2012 in Polen und der Ukraine. "Aber natürlich", antwortete er im Bild-Interview auf eine entsprechende Frage: "Die Fußball-Welt schaut nach Deutschland und beneidet uns um unsere Mannschaft. Wir spielen technisch starken Fußball, sehr attraktiv, voller Dynamik. Es macht Spaß, unsere Mannschaft Fußball spielen zu sehen", sagte Klose.

Im Zweikampf mit dem derzeit verletzten Münchner Mario Gomez untermauerte der 33-Jährige indes seine Ansprüche auf einen Stammplatz. "Wenn ich fit bin, dann spiele ich auch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es anders kommt", sagte Klose sehr offensiv.

Seinen Wechsel vom FC Bayern nach Italien zu Lazio sieht Klose auch mit Blick auf die Nationalelf sehr positiv, nachdem er in München kaum mehr gespielt hatte: "Ich wollte eine neue Erfahrung machen im Ausland. Und bei Lazio ist alles top. Es ist genauso, wie wir uns das gewünscht haben." Ihm gefalle die entspannte Mentalität der Italiener, "ich spüre jetzt, wie gut mir das tut nach 13 Jahren Bundesliga".

Özil ist bei Real längst heimisch geworden. Und er hat mit den "Königlichen" in dieser Saison trotz des scheinbar übermächtigen FC Barcelona Großes vor. "Wir wollen alle Titel holen, und ich bin auch überzeugt, dass wir das können", sagte Özil: "Wir sind stärker geworden, robuster. Wir sind einen Schritt weiter als vor einem Jahr." Auch persönlich sei er "topfit, besser vorbereitet als je zuvor".

Auch interessant

Kommentare