Kittel vor Tour-Debüt

+
Marcel Kittel vor Debüt bei Tour de France

Paris - Der deutsche Radprofi Marcel Kittel steht vor seiner ersten Teilnahme an der Tour de France (30. Juni bis 22. Juli) und darf vom großen Triumph auf der Champs Elysées träumen.

Paris (SID) - Der deutsche Radprofi Marcel Kittel aus Arnstadt steht vor seiner ersten Teilnahme an der Tour de France (30. Juni bis 22. Juli) und darf vom großen Triumph auf der Champs Elysées träumen. Wie die Veranstalter der Rundfahrt am Freitag mitteilten, erhielt das zweitklassige Argos-Team des Sprintspezialisten und siebenmaligen Saisonsiegers eine von vier Wildcards für die 99. Tour de France.

Bei den Niederländern stehen neben Kittel auch John Degenkolb (Gera), Johannes Fröhlinger (Gerolstein), Simon Geschke (Berlin), Patrick Gretsch (Erfurt), Dominic Klemme (Lemgo) und Roger Kluge (Eisenhüttenstadt) unter Vertrag.

Mit den französischen Mannschaften Cofidis, Saur-Sojasun und Europcar luden die Veranstalter noch drei weitere Teams aus der zweiten Reihe ein. Bei Europcar steht in Björn Thurau (Frankfurt/Main) der Sohn der deutschen Radlegende Dietrich Thurau unter Vertrag.

Neben den Wildcard-Startern gehen bei der dreiwöchigen Rundfahrt die 18 Pro-Tour-Teams an den Start. Dazu gehören unter anderem QuickStep um Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Cottbus), RadioShack mit dem früheren Tour-Zweiten Andreas Klöden (Mittweida) sowie Routinier Jens Voigt (Grevesmühlen) und das Lotto-Team, für das Sprinter André Greipel (Rostock) um Etappensiege kämpfen soll. Angeführt wird das Feld von BMC Racing um Ex-Weltmeister und Titelverteidiger Cadel Evans aus Australien. - Die 22 Mannschaften im Überblick:

AG2R, Argos, Astana, BMC Racing, Cofidis, Europcar, Euskaltel, FDJeux, Garmin, GreenEdge, Katjuscha, Lampre, Liquigas, Lotto, Movistar, QuickStep, Rabobank, RadioShack, Saxo Bank, Saur-Sojasun, Sky, Vacansoleil

Auch interessant

Kommentare