THW Kiel überrollt die SG Flensburg-Handewitt

+
Guter Start für sein Team: Alfred Gislason

Kiel - Dem deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel ist ein beeindruckender Start in die neue Bundesliga-Saison geglückt.

Kiel (Deutschland) (SID) - Dem deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel ist ein beeindruckender Start in die neue Bundesliga-Saison geglückt. In eigener Halle fertigte das Team von Trainer Alfred Gislason den Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt mit 35:21 (16:7) ab und setzte sich damit gleich an die Tabellenspitze.

Überragender Werfer beim Sieger war in ausverkaufter Halle Kim Andersson, der auch im zweiten Spiel nach einjähriger Zwangspause (Knie-OP) mit neun Treffern glänzte. Bereits beim Supercup-Erfolg gegen Hamburg hatte der Rückraumschütze mit neun Toren ein hervorragendes Comeback gefeiert. Große Stütze beim THW war unterdessen im Tor einmal mehr Thierry Omeyer, der die Kieler am Ende der Saison 2012/13 in Richtung Montpellier verlassen wird.

Im zweiten Sonntagspiel kassierte Aufsteiger TV Hüttenberg eine klare Niederlage. Der Rückkehrer musste sich bei MT Melsungen mit 21:28 (11:16) geschlagen geben. Savas Karipidis war bei Melsungen mit neun Toren sicherster Schütze.

Auch interessant

Kommentare