THW Kiel stellt Startrekord ein

+
THW Kiel: 34:0 Punkte und Startrekord

Köln - Rekordmeister THW Kiel hat den Startrekord des TBV Lemgo in der Handball-Bundesliga eingestellt. Der Pokalsieger bezwang Schlusslicht Eintracht Hildesheim mit 31:22 (20:12).

Köln (SID) - Rekordmeister THW Kiel hat den Startrekord des TBV Lemgo in der Handball-Bundesliga eingestellt. Der Pokalsieger bezwang Schlusslicht Eintracht Hildesheim mühelos mit 31:22 (20:12) und hat nach dem 17. Sieg im 17. Spiel 34:0 Punkte auf dem Konto. Dieses Kunststück war Lemgo im Jahr 2003 gelungen. Kiel führt die Liga souverän mit fünf Punkten Vorsprung auf die Füchse Berlin (29:5) an.

Meister HSV Hamburg (26:8) festigte derweil Platz drei durch ein 32:23 (13:12) gegen den SC Magdeburg vor der punktgleichen SG Flensburg-Handewitt. Ex-Meister Flensburg setzte sich bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 31:29 (20:15) durch. Fünfter bleiben die Rhein-Neckar Löwen nach einem 30:26 (17:11) gegen Aufsteiger TV Hüttenberg.

Altmeister VfL Gummersbach hat seine Talfahrt fortgesetzt. Gummersbach unterlag bei der HSG Wetzlar mit 27:35 (12:18) und bleibt auf einem Abstiegsplatz. Der TV Großwallstadt besiegte FA Göppingen mit 23:21 (12:9), der TuS N-Lübbecke kam bei MT Melsungen zu einem 24:24 (20:15).

Auch interessant

Kommentare