Kerber rückt auf Platz neun der Weltrangliste vor

+
Weiter auf dem Vormarsch: Angelique Kerber

Paris - Trotz ihrer Niederlage im Viertelfinale der French Open in Paris gegen Finalistin Sara Errani (Italien) rückt Angelique Kerber in der Tennis-Weltrangliste einen Platz nach vorne.

Paris (SID) - Trotz ihrer Niederlage im Viertelfinale der French Open in Paris gegen Finalistin Sara Errani (Italien) rückt Angelique Kerber in der Tennis-Weltrangliste einen Platz nach vorne. Ab Montag wird die 24-Jährige aus Kiel auf Platz neun im Ranking geführt - ihre bislang beste Platzierung. Ebenfalls Neunte war zuletzt Andrea Petkovic (Darmstadt) im Oktober 2011. Die 25-Jährige wird nach ihrem doppelten Bänderriss, den sie sich beim WTA-Turnier in Stuttgart zugezogen hatte, mittlerweile auf Platz 15 geführt.

Kerber hatte vor dem wichtigsten Sandplatzturnier der Welt als siebte Deutsche den Einzug unter die Top Ten geschafft. Zuvor standen Sylvia Hanika, Bettina Bunge, Claudia Kohde-Kilsch, Steffi Graf, Anke Huber und Petkovic unter den besten zehn Spielerinnen der Welt.

Mit ihrem ersten Finaleinzug bei den French Open übernahm Maria Scharapowa zum ersten Mal seit Juni 2008 wieder die Spitze der Weltrangliste. Die Russin, die nach einer Schulteroperation zwischenzeitlich bis auf Platz 126 abgerutscht war, verdrängte Wiktoria Asarenka von Platz eins. Die weißrussische Australian-Open-Siegerin war bereits im Achtelfinale in Roland Garros ausgeschieden.

Auch interessant

Kommentare