Kanadier Hesjedal gewinnt 95. Giro d'Italia

+
Der Kanadier Ryder Hesjedal schreibt Geschichte

Mailand - Radprofi Ryder Hesjedal hat am Sonntag in einer der knappsten Entscheidungen der Geschichte als erster Kanadier den Giro d'Italia gewonnen.

Mailand (SID) - Radprofi Ryder Hesjedal hat am Sonntag in einer der knappsten Entscheidungen der Geschichte als erster Kanadier den Giro d'Italia gewonnen. Der 31-Jährige vom Team Garmin entriss dem bis zum Schlusstag führenden Joaquin Rodriguez (Katjuscha) im abschließendem 30,1 Kilometer langen Einzelzeitfahren durch Mailand die Gesamtführung und hatte am Ende lediglich 16 Sekunden Vorsprung auf den Spanier. Hesjedal, der mit dem Sieg bei der 95. Ausgabe der Italien-Rundfahrt den größten Erfolg seiner Karriere feierte, war mit 31 Sekunden Rückstand auf Rodriguez in die Schlussetappe gegangen.

Der Tagessieg am Sonntag ging an Marco Pinotti (Italien/BMC). Rodriguez tröstete sich mit dem Roten Trikot des Punktbesten, das er knapp vor dem englischen Top-Sprinter Mark Cavendish (Sky) gewann.

Auch interessant

Kommentare