Jones nach Frauen-WM: "Haben noch Potenzial"

+
Jones zieht durchwachsenes WM-Fazit

Frankfurt am Main - Rund ein halbes Jahr nach der Frauenfußball-WM in Deutschland fällt die Bilanz der damaligen Organisationschefin Steffi Jones durchwachsen aus.

Frankfurt/Main (SID) - Rund ein halbes Jahr nach der Frauenfußball-WM in Deutschland fällt die Bilanz der damaligen Organisationschefin Steffi Jones durchwachsen aus. "Wir haben mitgenommen, dass viele Menschen auf den Frauenfußball aufmerksam geworden sind. Anerkennung, Stellenwert und Medienpräsenz sind gewachsen - in begrenztem Maße, aber jede andere Erwartung wäre unrealistisch. Mädchen und Frauen müssen sich nicht mehr rechtfertigen, wenn sie Fußball spielen wollen. Aber natürlich bin ich so selbstkritisch und weiß, dass wir noch viel Potenzial haben. In der Bundesliga wollen wir daran arbeiten, die Strukturen zu professionalisieren", sagte die Direktorin für Frauen-, Mädchen- und Schulfußball des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Interview mit der Frankfurter Rundschau.

Auch interessant

Kommentare