Ingolstadt mit etwas Mühe weiter

+
Siegt mit Ingolstadt: Coach Benno Möhlmann

Oberneuland - Zweitligist FC Ingolstadt hat mit etwas Mühe die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Das Team von Trainer Benno Möhlmann gewann beim Bremer Fünftligisten FC Oberneuland mit 4:1.

Oberneuland (SID) - Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt hat mit etwas Mühe die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Das Team von Trainer Benno Möhlmann gewann beim Bremer Fünftligisten FC Oberneuland mit 4:1 (2:1) und verbuchte nach zwei Ligaspielen ohne eigenes Tor den ersten Sieg in der neuen Saison.

Die Ingolstädter, die erst zum zweiten Mal in der Klubgeschichte die erste Pokalrunde überstanden, mussten trotz eines Blitzstarts aber lange zittern. Nach den frühen Toren von Moritz Hartmann (9.) und Stefan Leitl (19., Foulelfmeter) sah der zunächst überlegene Zweitligist schon wie der sichere Sieger aus. Doch Oberneuland, das sich zuletzt 2008 durch einen Sieg im Elfmeterschießen gegen die TuS Koblenz für die zweite Pokalrunde qualifiziert hatte, legte seine Nervosität ab und wehrte sich. Gökhan Aktas (34.) gelang mit einem sehenswerten Schlenzer der Anschlusstreffer.

Danach lieferte der Underdog vor nur etwa 750 Zuschauern dem FCI ein Duell auf Augenhöhe. Nach der Pause störte Oberneuland früh und verstrickte die Ingolstädter immer wieder in giftige Zweikämpfe, nur der letzte Pass in die Spitze wollte nicht gelingen. Hartmann (71.) und Jose Alex Ikeng (87.) sorgten mit ihren Toren für die Entscheidung.

Auch interessant

Kommentare