Indianapolis: Cortese nach Aufholjagd Dritter

+
Sandro Cortese in Indianapolis auf Platz drei

Indianapolis - Sandro Cortese ist zwei Wochen nach seinem ersten Sieg in der Motorrad-WM erneut auf das Podium gefahren. Beim Großen Preis von Indianapolis kam Cortese auf den dritten Platz.

Indianapolis (Indiana/USA) (SID) - Sandro Cortese ist zwei Wochen nach seinem ersten Sieg in der Motorrad-WM erneut auf das Podium gefahren. Beim Großen Preis von Indianapolis kam der 21-Jährige in der 125ccm-Klasse dank einer erfolgreichen Aufholjagd auf den dritten Platz. Den Sieg auf dem Traditionskurs feierte der spanische WM-Spitzenreiter Nicolás Terol vor seinem Landsmann Maverick Vinales.

"Es ist wichtig, dass ich wieder auf das Podium gefahren bin. Es war wichtig zu zeigen, dass ich ganz nach vorne gehöre", sagte Cortese bei Sport1. In der WM-Gesamtwertung liegt der Aprilia-Pilot mit 147 Punkten weiter auf dem vierten Platz. Davor liegen Terol (191), der Franzose Johann Zarco (165) und Vinales (152).

Jonas Folger (Schwindegg), der sich nach dem krankheitsbedingten Ausfall beim letzten Rennen in Tschechien zurückmeldete, belegte den neunten Rang. Marcel Schrötter (Vilgertshofen) stürzte in der letzten Runde und kam nicht ins Ziel.

Der vom zweiten Startplatz ins Rennen gegangene Cortese verlor schnell seine gute Ausgangsposition und wurde zwischenzeitlich bis auf den siebten Platz durchgereicht. Erst im letzten Renndrittel kämpfte sich der Berkheimer wieder nach vorne. Vier Runden vor Schluss zog der Brünn-Sieger auch am zweitplatzierten Vinales vorbei, doch der Spanier schlug zurück.

Auch interessant

Kommentare