Heynckes: "Robben soll über 2013 hinaus bleiben"

+
Heynckes (l.) will Robben länger bei Bayern halten

München - Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes hat sich mit Nachdruck für eine Vertragsverlängerung mit dem zuletzt in der Kritik stehenden Arjen Robben ausgesprochen.

München (SID) - Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes hat sich mit Nachdruck für eine Vertragsverlängerung mit dem zuletzt in der Kritik stehenden Arjen Robben ausgesprochen. Es sei "völliger Quatsch", sagte Heynckes im Interview mit dem kicker, dass der Bundesliga-Spitzenreiter nicht mehr mit dem Niederländer plane. "Es steht fest: Wir wollen weiter mit Arjen zusammenarbeiten - unabhängig von den Personalentscheidungen im Sommer. Er ist ein Spieler, der den Unterschied macht."

Der häufig verletzte Robben war wegen seiner angeblich zu eigensinnigen Spielweise in die Kritik geraten. Der 27-Jährige ist noch bis zum 30. Juni 2013 an den Rekordmeister gebunden. "Der Klub kann das mit Arjen in Ruhe regeln, aber die Tendenz ist klar: Er soll über 2013 hinaus bleiben. Wir brauchen einen Topspieler wie ihn", sagte Heynckes.

Zudem sprach sich der Bayern-Trainer trotz des Gedränges im Mittelfeld erneut für die Verpflichtung weiterer Top-Stars aus. Wenn man in drei Wettbewerben erfolgreich sein wolle, müsse sich Bayern München "in jedem Jahr substanziell verstärken", sagte der 66-Jährige: "Zwei Topspieler reichen. Und dazu vielleicht ein junger Spieler."

Trotzdem will Heynckes nicht in einen Kaufrausch verfallen. Eine Mannschaft müsse wachsen wie der FC Barcelona. "Das muss unser Vorbild sein", sagte der frühere Nationalspieler, der sich vor dem Hinrunden-Abschluss gegen den 1. FC Köln am Freitagabend (20.30 Uhr/Sky und Liga total!) insgesamt zufrieden mit dem bisher Erreichten zeigte: "Über weite Strecken haben wir attraktiven Fußball gespielt und uns als Team präsentiert - was mir immer vorschwebte. Die Mannschaft muss glänzen. Heute ist das Kollektiv entscheidend", sagte Heynckes.

Auch interessant

Kommentare