Helmes kehrt ins Mannschaftstraining zurück

+
Patrick Helmes ist wieder im Mannschaftstraining

Wolfsburg - Der ehemalige Nationalspieler Patrick Helmes ist beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Wolfsburg (SID) - Der ehemalige Nationalspieler Patrick Helmes ist beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Der Stürmer war am Donnerstag wieder an allen Übungen beteiligt, nachdem er in den Tagen nur Lauftraining hatte absolvieren dürfen.

Wolfsburgs Trainer Felix Magath hatte bei Helmes "läuferische Defizite" festgestellt und deshalb Einzeltraining angeordnet. Zudem sollen Helmes und dessen Stürmer-Kollege Mario Mandzukic wegen schlechter Laufleistungen bei der 1:4-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach zu einer Geldstrafe von je 10.000 Euro verdonnert worden sein.

Einen gewissen Anteil an der Begnadigung dürfte auch Helmes' Berater Gerd vom Bruch haben, der die Lage seines Mandanten in aller Öffentlichkeit beklagt hatte. Im Anschluss kam es zum Gespräch mit Magath. "Wir haben alle Dinge angesprochen. Die Inhalte der Unterredung bleiben aber intern", sagte vom Bruch dem SID. Noch ist ungewiss, ob Helmes am Sonntag gegen Schalke (17.30 Uhr/Sky und Liga total!) im Kader stehen wird.

Derweil erhielt Magath für seine umstrittene Personalpolitik Rückendeckung vom VW-Konzern. "Wir vertrauen Felix Magath, wir wissen genau, wie er arbeitet", sagte Francisco Javier Garcia Sanz den Wolfsburger Nachrichten. Sanz, Aufsichtsrats-Chef des Klubs und VW-Vorstandsmitglied, lobte die Einkaufspolitik seines leitenden Angestellten: "Dank Typen wie Träsch, Hitzlsperger, Salihamidzic und Ochs werden wir sicher bald wieder eine echte Mannschaft auf dem Platz sehen."

Auch interessant

Kommentare