Handball: Marcin Lijewski muss unters Messer

+
Marcin Lijewski fällt sechs bis acht Wochen aus

Hamburg - Weiterer Rückschlag für den HSV Hamburg: Der deutsche Handball-Meister muss sechs bis acht Wochen auf Rückraumspieler Marcin Lijewski verzichten.

Hamburg (SID) - Weiterer Rückschlag für den HSV Hamburg: Der deutsche Handball-Meister muss sechs bis acht Wochen auf Rückraumspieler Marcin Lijewski verzichten. Wegen anhaltender Beschwerden im Sprunggelenk des rechten Fußes wird Lijewski, der bereits im Bundesliga-Spiel am Sonntag gegen Eintracht Hildesheim gefehlt hatte, am Mittwoch operiert.

Eingehende Untersuchungen ergaben, dass der polnische Nationalspieler in seinen Bewegungsabläufen durch mehrere freie Gelenkkörper im Sprunggelenk behindert wird. Diese werden in einer Operation in Wiesbaden entfernt. Neben Nationalspieler Michael Kraus und Trainersohn Oscar Carlén ist Lijewski bereits der dritte hochkarätige Ausfall im Rückraum der Hamburger.

"Gute Nachrichten sind das sicher nicht. Wir müssen es aber trotzdem nehmen, wie es kommt, und hoffen, dass Marcin und Oscar uns so schnell wie möglich wieder zur Verfügung stehen", sagte HSV-Präsident Martin Schwalb.

Auch interessant

Kommentare