Handball: Löwen verpassen Champions-League-Ticket

+
Trainer der Löwen: Gudmundsson Gudmundur

Kielce - Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen hat einen Platz in der Champions League verpasst.

Kielce (Polen) (SID) - Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen hat einen Platz in der Champions League verpasst. Einen Tag nach dem 36:30 gegen den französischen Klub US Dünkirchen im Wildcard-Turnier musste das Team von Trainer Guðmundur Guðmundsson im Finale gegen Gastgeber KS Kielce erneut in die Verlängerung und unterlag dort 30:32 (27:27, 11:13). Nach der Niederlage gegen den polnischen Vizemeister mit den ehemaligen "Löwen" Slawomir Szmal und Grzegorz Tkaczyk müssen sich die Rhein-Neckar Löwen nunmehr mit der Teilnahme am EHF-Pokal trösten.

Damit sind im kommenden Wettbewerb der Königsklasse nur noch drei deutsche Teams dabei: Meister HSV Hamburg, Pokalsieger THW Kiel und die Füchse Berlin. Titelverteidiger ist der FC Barcelona, der sich in einem spanischen Finale des Final Four in Köln gegen Hamburg-Bezwinger Ciudad Real durchgesetzt hatte.

Auch interessant

Kommentare