Handball: Kiel wohl länger ohne Kapitän Ahlm

+
Fehlt dem THW länger: Kapitän Marcus Ahlm

Kiel - Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat den Sieg in der Bundesliga gegen den TBV Lemgo (35:26) teuer bezahlt.

Kiel (SID) - Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat den Sieg in der Bundesliga gegen den TBV Lemgo (35:26) teuer bezahlt. Kapitän und Kreisläufer Marcus Ahlm wird den Norddeutschen mit einer Knieverletzung länger fehlen.

Der 33 Jahre alte Schwede war in der 13. Minute mit Sebastian Preiß zusammengestoßen und konnte die Partie nicht fortsetzen. Der erste Verdacht eines Kreuzbandrisses bestätigte sich allerdings nicht, weitere Untersuchungen sollen Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben. THW-Coach Alfred Gislason reagierte geschockt: "Der Ausfall von Marcus trifft uns hart. Wenn er uns länger fehlen sollte, wären wir darauf nicht vorbereitet", sagte Gislason.

Den Part des Schweden gegen Lemgo hatte Abwehrspezialist Daniel Kubes eingenommen und mit fünf Treffern überzeugt. Kiel baute mit dem zwölften Saisonsieg seinen Startrekord auf 24:0 Punkte aus.

Auch interessant

Kommentare