Hamburg startet mit Sieg in die Champions League

+
International erfolgreich: Per Carlen und der HSV

Hamburg - Der HSV Hamburg ist erfolgreich in die Champions League gestartet. Die Mannschaft des neuen Trainers Per Carlén besiegte St. Petersburg HC mit 32:20 (15:10).

Hamburg (SID) - Der deutsche Handball-Meister HSV Hamburg ist erfolgreich in die Champions League gestartet. Im Auftaktspiel der Gruppe C besiegte die Mannschaft des neuen Trainers Per Carlén den russischen Vizemeister St. Petersburg HC mit 32:20 (15:10).

Ohne Trainersohn Oscar Carlén (Kreuzbandriss), Marcin Lijewski (Sprunggelenks-OP) und Nationalspieler Michael Kraus (Innenbandriss), dafür aber mit Neuzugang Renato Vugrinec waren die Hanseaten trotz einer durchschnittlichen Leistung jederzeit überlegen. Erfolgreichste Werfer waren Matthias Flohr mit sechs und Hans Lindberg mit fünf Toren.

Anders als der HSV müssen die beiden anderen deutschen Vertreter erst am Sonntag ran. Der zweimalige Champions-League-Sieger THW Kiel tritt in Gruppe D zunächst im ungarischen Szeged (19.00 Uhr) an. Auch Neuling Füchse Berlin muss zunächst auswärts antreten und trifft in Russlands Hauptstadt auf Medwedi Moskau (18.45 Uhr). Das Final-Four-Turnier findet am 26./27. Mai 2012 in Köln statt.

Auch interessant

Kommentare