McIlroy weiter im Rennen um die Nr. 1

+
Rory McIlroy will den Golfthron erobern

City of Palm Beach Gardens - US-Open-Sieger Rory McIlroy bleibt im Rennen um die Nr. 1. Der nordirische Golfstar belegte nach der zweiten Runde des US-Turniers in Palm Beach Gardens den dritten Platz.

Palm Beach Gardens (SID) - US-Open-Sieger Rory McIlroy bleibt im Rennen um die Nr. 1. Der nordirische Golfstar belegte nach der zweiten Runde des US-Turniers in Palm Beach Gardens in Florida mit 133 Schlägen gleichauf mit dem US-Amerikaner Dicky Pride den dritten Platz. Das Duo lag nur einen Schlag hinter dem Engländer Justin Rose und Tom Gillis aus den USA. Der 22 Jahre alte McIlroy würde mit einem Sieg am Sonntag den Engländer Luke Donald von der Spitze verdrängen und erstmals den Golfthron erobern.

Ryder-Cup-Gewinner Rory McIlroy will das Unternehmen am Wochenende mit viel Geduld angehen. "Wenn du einige Pars hintereinander spielst, darfst du nicht unruhig werden. Ich will mir viele gute Birdie-Chancen erarbeiten und einige davon nutzen", sagte der Jungstar aus dem Örtchen Holywood nahe der Hauptstadt Belfast, der sich seine hervorragende Ausgangsposition mit drei Birdies an den letzten fünf Löchern erspielte.

Leicht verbessert präsentierte sich US-Superstar Tiger Woods, der seiner 71 zum Auftakt eine 68 folgen ließ. Mit 139 Schlägen lag der Kalifornier auf Platz 31 allerdings weit hinter der Spitze zurück. "Es war heute ein Auf und Ab, ein harter Kampf. So schlecht habe ich den Ball wohl seit Monaten nicht getroffen", sagte Woods, der in seiner Wahlheimat Florida von den Zuschauern begeistert empfangen wurde. "Das war unglaublich, die Fans waren fantastsch", sagte der 14-malige Major-Gewinner.

Das Turnier in Palm Beach Gardens findet ohne deutsche Beteiligung statt. Alex Cejka (München) musste seinen Start wegen Schmerzen in beiden Ellbogen absagen. Die Konkurrenz ist mit 5,7 Millionen dotiert, der Sieger erhält 1,026 Millionen.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare