Cejka verbessert sich - Woods nur durchschnittlich

+
Nach vorne gespielt: Alex Cejka

Pebble Beach - Golfprofi Alex Cejka hat sich am zweiten Tag des PGA-Turniers in Pebble Beach nach vorne gespielt. Der Münchener benötigte 70 Schläge und liegt mit 141 Schlägen auf dem 37. Platz.

Pebble Beach (SID) - Golfprofi Alex Cejka hat sich am zweiten Tag des PGA-Turniers in Pebble Beach nach vorne gespielt. Der Münchener benötigte auf dem schwierigen Par-72-Kurs Spyglass Hill 70 Schläge und arbeitete sich mit insgesamt 141 Schlägen auf den geteilten 37. Platz vor.

In Führung bei dem Tunier, das traditionell auf drei Plätzen gespielt wird, liegt der Südkoreaner Charlie Wi (130), der auf dem Par-72-Kurs Pebble Beach Golf Links bei schlechten Wetterverhältnissen mit drei Birdies auf den letzten sechs Löchern drei unter Par blieb.

Der ehemalige Weltranglisten-Erste Tiger Woods schaffte zwar auf dem Par-70-Platz Monterey Peninsula eine 68er-Runde, da der Kurs aber der vermeintlich Leichteste ist, konnte Wood, der auf den 17. Platz (136) abrutschte, nicht wirklich zufrieden sein. "Es war ordentlich, aber unglücklicherweise habe ich nicht genug Birdies gemacht", sagte der 36-Jährige: "Ich liege mit sechs zurück, also muss ich was unternehmen."

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare